1886

wurde Kober als Wagnerei gegründet. Schon in der 2. Generation spezialisierte sich das Unternehmen auf die Fertigung von Sportartikeln wie Schlitten, Ski und Paddel aus Holz. Die Vorteile von Kunststoff wurden in der 3. Generation schnell erkannt und genutzt. Zu den bisherigen Produkten aus Holz gesellten sich Ski undPaddel aus PUR-Schaum, Fiberglas und Carbon.
Heute - in der 4. Generation, verfügen wir über abwechslungsreiche und ausgeprägte Produktlinien,die für jeden das passende Produkt enthalten.

 

1986

100 Jahre später gründet Hartmut Moll (heutiger Firmenchef und kreativer Kopf) die Paddelmarke Moll und verschafft sich so neuen Raum für seine vielen Ideen. Er entwickelt die bewährten RIM-Paddel in damals sensationeller Leichtbauweise. Kurz darauf werden auch technische Formteile aus PUR produziert.

 

1992

Hartmut Moll übernimmt den elterlichen Betrieb, Kober Sportgeräte, und entwickelt von nun an für Kober & Moll Produkte in vielen verschiedenen Technologien.

 

1996

Mit der Marke KOMO produziert Kober & Moll die ersten ergonomischen Arbeitsplatzmatten aus PUR und Gummi. Schnell stellt sich auch auf diesem Geschäftsfeld Erfolg ein, der sich heute in einem sehr umfangreichen Sortiment, für alle erdenklichen Einsatzbereiche, widerspiegelt. Qualität „Made in Germany“.

 

1999

Aufnahme des Generalvertriebs der englischen Bootsmarke Perception Kayaks für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

 

2000Kober & Moll GmbH, Pfalzgrafenweiler

Umzug in das neue Werk in Pfalzgrafenweiler.

 

 

2008

Erweiterung des Sortiments durch den Vertrieb der Traditionsmarke Gumotex, der Spezialist für Schlauchboote in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 



 

Kober & Moll gliedert sich heute in 4 Bereiche: