Qualität zum günstigen Preis

Materialinfo

Der Paddelsport hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert und ist vielfältiger geworden. Neue Disziplinen, wie z. B. Park and Play, Boater Cross oder Stand Up Paddling sind hinzugekommen, und auch die verwendeten Materialien und Technologien sind weiterentwickelt und verbessert worden.

Wir von Kober & Moll haben die Chancen genutzt und für jeden Bereich die richtigen Paddel entwickelt. Daher gibt es z. B. von vielen Modellen Versionen, speziell für Frauen für kleinere Hände, Jugendliche und Kinder für Kinder.

Die Piktogramme am jeweiligen Produkt weisen darauf hin. So unterschiedlich die Einsatzarten auch sind, eines haben alle Paddel gemeinsam: Gut sollen sie sein! Das heißt in diesem Fall, genau den Erwartungen und der Verwendung entsprechen.

Das erwartet der Kanute von einem guten Paddel:

  • Angenehmes Gewicht, gut ausbalanciert
  • Gute Eigenschaften im Wasser (leise, ruhiger Verlauf, präzise Führung, wenig Wasseraushub) durch perfektes hydrodynamisches Design
  • Unterstützt Kräfte sparendes paddeln durch guten Wirkungsgrad
  • Körperschonend durch ergonomische Konstruktion und flexiblen Schaft
  • Stabile Bauweise, lange Lebensdauer
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Unterstützt den Kanuten in seinem Tun und fördert den Spaß am Paddeln

Die TechInfo gibt Aufschluss darüber, welche entscheidenden Details dazugehören, welche Raffinessen in unseren Paddeln stecken und warum ein Hochleistungspaddel nicht unbedingt die erste Wahl für einen Kanuschüler darstellt.

Technologien I Bauweisen I Materialien

ATT - Advanced Thermoplast Technology

Als Pionier dieser zukunftsweisenden Hohlkammertechnologie, wissen wir die Vorteile seit langem zu schätzen:

  • Bis zu 25% Gewichtseinsparung am Blatt, dadurch geringe Fliehkräfte und weniger Kraftaufwand beim Paddeln.
  • Einsatzspezifische Verwendung der Werkstoffe und zusätzliche Faserverstärkung = stabilere Paddel.
  • Gleichmäßiges Auskühlen beim Produktionsvorgang = spannungsfreies Blatt.
  • Keine verdeckten Sollbruchstellen = hervorragende Fahreigenschaften.

Dank der ATT-Hohlkammerbauweise können die Paddelblätter mit dünnem, hydrodynamisch optimalem Querschnitt konstruiert werden, was erheblich zu ruhigen Fahreigenschaften (flatterfrei) und geringerem Krafteinsatz beiträgt. Der Blattrücken benötigt keine störenden Verstärkungsrippen, die das Fahrverhalten negativ beeinflussen:

  • Auf der Blattrückseite erzeugte Wirbel machen das Paddel im Wasser unruhig
  • Ein- und Austauchverhalten wird negativ beeinflusst
  • Das beim Ausheben am Blatt anhaftende Wasser kann nicht schnell genug ablaufen und bedeutet zusätzliches Gewicht, das mit jedem Paddelschlag bewegt werden muss und Kraft kostet. Deshalb haben Paddel von Kober & Moll keine störenden Rippen am Blattrücken

Im ATT-Verfahren verarbeitete Materialien:

Querschnitt ATT 2014

Polypropylen (PP)

Wie bei allen Kunststoffen hängt auch hier die Qualität sehr stark vom Preis ab. Kober & Moll verwendet nur hochwertigstes Polypropylen, denn nur damit sind hohe Festigkeitswerte, gute Fahreigenschaften sowie geringes Gewicht gewährleistet.

PP setzen wir aufgrund seines hervorragenden Gewichts-Festigkeits-Verhältnisses bevorzugt bei Touringpaddeln ein. Die mechanischen Eigenschaften (höhere Festigkeit, steiferes Blatt) werden durch Glasfaserverstärkung positiv beeinflusst.

Polyamid (PA)

Wie beim PP hängt auch beim Polyamid (PA) die Qualität des Rohstoffes unmittelbar vom Preis ab. Wir verwenden nur das beste PA (das mit der höchsten Kerbschlagfestigkeit) für unsere hochwertigen Paddel. Diese sind zusätzlich faserverstärkt (Glasfaser) mit dem Ergebnis höchstbelastbarer, steifer Blätter, die zudem extrem schlagzäh, abriebfest und langlebig sind.

RIM - Reaction Injection Moulding
Führungsrippe
Hydrodynamischer Blattrücken

Paddeltechnik

Steile Paddeltechnik

picto teile Paddeltechnik n
Die steile Paddeltechnik, vor allem von technisch versierteren Fahrern angewendet, ist der aktivere Paddelstil. Das Blatt wird dabei nahe am Boot geführt, die Druckhand über Schulterhöhe. Die Technik ist effizienter, da das Boot mit jedem Paddelschlag nur minimal vom Kurs abdriftet. Die Blätter für diese Technik sind meist kurz und breit. Auch die Paddellänge ist etwas kürzer.

Flache Paddeltechnik
Drehwinkel

Paddelschäfte

Alu-Schäfte

aluchaft net

Alle bei Kober & Moll verwendeten Aluminiumschäfte sind seewasserbeständig. Je nach Anwendungsbereich kommen 3 verschiedene Typen zum Einsatz:

  • Für Touring und Leicht WW, Ø 30 mm, eloxiert
  • Für Kinderpaddel, mit körpergerechtem Schaft Ø 28 mm
  • Für WW und Polo, hochfester Schaft, Ø 30 mm, eloxiert

Die Griffbereiche sind mit kälteisolierendem Schrumpfschlauch überzogen und je nach Einsatzzweck, für bessere Ergonomie ovalisiert, nicht nur oval aufgedoppelt.

Speziell für kleine Hände bieten wir einige Modelle mit kleinerem Schaftdurchmesser an (Grizzly, Little Bär, Rafting, Trophy, Economy). Die Hände können so den Schaft leichter und sicherer umschließen.

GFK-Schäfte

Stechpaddel Griffe

Krückengriff

bild krckengriff

Der Handform angepasster Stechpaddelgriff. Gewährleistet exaktes Führen des Paddels und erleichtert das Steuern. Bevorzugt im bewegten Wasser.

Modelle: Stand UpLeaderPioneerContraLittle BärTravellerDragon Training

COMBIGRIFF Rafting
COMBIGRIFF Trophy

Schaftteilungen

T1 – ALU TEILUNG

bild aluteilung

Für Aluschäfte. Funktioniert wie ein Zeltgestänge und wird mittels Federschnapper arretiert. 60° rechts und links.

T2 – GFK TEILUNG
T8 – VARIO TEILUNG